Felder & Hecken Bütgenbach

Strecke 43,2 km
Hm 569
Start Marktplatz Bütgenbach
Offroad 19 km
Single Trails 8 km
Beschilderung Blaues Mountainbike-Zeichen mit roter 3
   

Diese Route kann man weder in technischer noch in konditioneller Hinsicht schwierig nennen, so dass man diese Tour mit seinen herrlichen Panoramen und schöner Natur in vollen Zügen genießen kann.

Laden Sie den gpx-Track herunter:
out.ac/eWVSn

Tipp

Nicht vergessen während der Jagdsaison (Ende September – Ende Dezember) den Jagdkalender zu konsultieren.

Beschreibung

Sie starten an der Kirche und fahren hinab zum See. Sie verlassen nach 1,7 km den RAVeL und fahren durch den Wald zum Ufer des Bütgenbacher Sees, das Sie jedoch schnell wieder hinter sich lassen. Sie folgen den Pfeilen, die Sie über die Straße ein Stück in die Richtung, aus der Sie kommen, schicken. Sie fahren unter den RAVeL durch und überqueren die Straße, um dann über einen schönen Singletrail wieder auf den RAVel zu kommen.

Sie fahren erneut zum See, überqueren die Brücke und folgen dem Ufer. Wenn Sie dem See nun definitiv den Rücken kehren, fahren Sie über verkehrsarme bzw. -freie Straßen nach Wirtzfeld und Krinkelt. Genießen Sie das Panorama und die Ruhe der Natur. Sie fahren durch das Naturschutzgebiet der Holzwarche (Narzissen im Frühling – herrlicher Aussichtspunkt) und erklimmen anschließend den höchsten Punkt der Strecke bei Mürringen.

Ab Honsfeld, bei km 20, verändert sich die Beschaffenheit der Wege. Asphalt muss nun Feldwegen und einigen schönen Singletrails weichen. Malerische Täler folgen aufeinander und scheinen miteinander zu konkurrieren, welches der schönste Flecken ist.
Die Route endet viel zu schnell mit einem letzten Aufstieg von Schoppen nach Bütgenbach durch die Wälder von “Zur Schleid”.